Woerner Logo
Please Choose: Suche :
Home Unternehmen Produkte Anwendungen Kontakt Benutzerkonto
Aussendienst Vertretungen weltweit Karriere Impressum
Karriere und mehr ...
- Stellenangebot - Facharbeiter (m/w) Schleifen
Ausbildung
- Industriemechaniker/-in
- Industriekaufmann/-frau
- Studium - Wirtschaftsingenieurwesen
- Studium - Maschinenbau
Auszeichnungen für WOERNER-Auszubildende
Praktika
Berufsbildungsmessen 2017
WOERNER-Fussballmannschaft
Ausflug der Auszubildenden
IHK-Auszeichnung Bestes Azubi-Projekt
Initiative Ausbildungsbotschafter

Ausbildung Industriekaufmann/-frau

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Schulbildung: Mittlere Reife (Realschule, kaufmännische Berufsfachschule), Abitur

Arbeitsgebiet:
Als Industriekaufmann/-frau können Sie in allen kaufmännischen Abteilungen eingesetzt werden.

Nach erfolgreich abgeschlossener Ausbildung erfolgt der Einstieg in der Regel als Sachbearbeiter in einer kaufmännischen Abteilung, wie dem Einkauf oder dem Verkauf.

Im Einkauf führen Sie alle anfallenden Arbeiten vom Einholen von Angeboten, über Preisvergleiche und Einkaufsverhandlungen mit Lieferanten, bis hin zur Rechnungsprüfung durch.
Im Verkauf beraten und betreuen Sie die Kunden, erfassen und wickeln die Kundenaufträge ab, überwachen die Termine und übernehmen die Versandabwicklung.

Als Industriekaufmann/-frau sorgen Sie für den reibungslosen Verwaltungsablauf und erledigen die Korrespondenz, zum Teil auch in einer Fremdsprache (Englisch oder Französisch).

Ausbildungsinhalte:
Im 1. Ausbildungsjahr lernen Sie die Arbeitsbereiche der Materialwirtschaft kennen und durchlaufen die produktionsnahen Bereiche wie Arbeitsvorbereitung und Lager. Sie erhalten Einblick in die Warenannahme und den Einkauf. Sie lernen Produkte und Unternehmen kennen.

Im 2. Ausbildungsjahr erhalten Sie Einblick in die Aufgaben der Personalabteilung, angefangen vom Eintritt eines Mitarbeiters, über die Lohnabrechnung, bis hin zum Austritt eines Mitarbeiters. Sie lernen die Geschäftsvorgänge des Rechnungswesens in der Buchhaltung kennen und arbeiten bei der Abwicklung der Rechnungseingänge und des Zahlungsverkehrs sogar aktiv mit.
In unserer Verkaufsabteilung erhalten Sie einen Überblick über die Auftragsabwicklung von der Erfassung bis hin zur Rechnungsstellung.

Im 3. Ausbildungsjahr erfolgt Ihr Einsatz in einem Fachgebiet, in dem Sie besonders intensiv auf Ihre Abschlussprüfung vorbereitet werden und in welchem Sie vielleicht nach Ihrer Ausbildung tätig sein werden.

Berufsschule:
Ausbildungsbegleitender Unterricht 1 ½ Tage pro Woche

Zwischenprüfung:
In der Mitte des 2. Ausbildungsjahres werden die betrieblichen und schulischen Inhalte des ersten Ausbildungsjahres geprüft.

Abschlussprüfung:
Schriftliche Kenntnisprüfung in der Schule, Report im Fachgebiet mit anschließendem Fachgespräch vor einem Prüfungsausschuss der IHK .