Woerner Logo
Please Choose: Suche :
Home Unternehmen Produkte Anwendungen Kontakt Impressum Benutzerkonto
Leitbild Chronik Standorte Nachrichten QM AGB
1907 - Eine Idee wird geboren
1922 - Der "goldene Oeler"
1944 - Eintritt von Sigrid Woerner
1955 - Eine Ära geht zu Ende
1959 - Der Umzug nach Wertheim
1976 - Dipl.-Ing. Hans-Otto Dewes
2001 - Bau des Werkes II
2004 - Dr.-Ing. Sven M. Schultheis
2006 - Matthias Kärcher
2009 - Umzug in die Hafenstrasse

1922 - Der "goldene Oeler"

Nach fruchtbarer Zusammenarbeit mit verschiedenen Unternehmergrößen, wie etwa Robert Bosch, macht sich Eugen Woerner 1922 selbstständig.

In Stuttgart / Bad Cannstatt beginnt der Ingenieur mit wenigen Getreuen die Arbeit. Im Laufe seines Arbeitslebens bekommt er nicht weniger als 150 Patente und Gebrauchsmuster zugeschrieben. Auf Basis der von ihm entwickelten „Schmierpumpe für mehrere Schmierstellen mit im Kreise angeordneten Pumpen“, baut er den sogenannten „Goldenen Oeler“. Das Aggregat wurde von dem "Urschwaben", im besten Sinne des Wortes, in den gemieteten Räumlichkeiten eines Wirtshauses hergestellt und die Funktionsweise ist bis heute erhalten geblieben.